top of page

Richtiges Belohnen im Hundetraining (Folge 1)

Aktualisiert: 3. Apr.

Positive Verstärker im Hundetraining einsetzen, um das erwünschte Verhalten zu belohnen.


Korrektes Belohnen im Hundetraining, Kommandos, Zeitpunkt der Belohnung, Doppelbelohnung



Die Belohnung als positive Verstärker im Hundetraining einzusetzen, um das erwünschte Verhalten bei meinem Hund zu erlangen. ist in aller Hundehalter Munde. Aber wie funktioniert das genau und wie kann ich die eingeschlichenen Fehlerchen ausmerzen? Welche Zusammenhänge spielen beim richtigen Belohnen eine Rolle? Aus der Praxis erzählt - löst sicher bei dem einen oder anderen Leser ein Schmunzeln aus.


Timing ist bei der Belohnung im Hundetraining alles.


Sitz, Platz, bleib und wo ist das Guddeli? Fein gemacht!


In meiner Arbeit als Hundetrainier sehe ich jeden Tag lustiges, zum Thema richtiges Belohnen. Eine kleine Geschichte: Die motivierte Susanne mit dem jungen Toller Merlin versucht gerade mit ihrem Hund das Grundkommando Platz zu trainieren. Ja, klar zuhause funktioniert das Ganze recht gut. Nur hier im Freien, ein Disaster. Kommt, wir schauen mal zu und hören ins Training rein.


"Merlin, mach Platz!", ruft die stolze Besitzerin, die mir zeigen möchte wie toll Merlin das bereits mit ihr eingeübt hat. Der Junghund überlegt, aber lässt sich Zeit und die Besitzerin wieder holt das Kommando: "Merlin - Platz! - Merlin mach schön Platz! Plaatz! Plaaaatz!" Merlin denkt nicht mal im Traum daran, sich in die Sphynks-Stellung zu begeben und schaut die leicht verzweifelte Susanne mit seinen fast schelmischen Hundeblick an. Susanne gibt nicht auf und säuselt nochmals: "Merlin, Platz! "Merlin blinzelt. "Platz. Platz, Plaaaaatzzz", kommt nun etwas forscher von der Hundefreundin zu Merlin rüber. Nun streift mich der verzweifelte Blick von Susanne und sie verrät mir etwas beschämt: "Aber zu Hause klappt das prima." In der Zwischenzeit legt sich der Hund gelangweilt hin und Susanne gibt ihrem Hund erfreut einen Leckerbissen. Sie schaut mich mit einem verzückten Blick an und sagt: "Siehst du, geht doch!"


Na, ja. wirklich? Die Begeisterung bei mir hält sich etwas in Grenzen, erkläre nun aber gerne worauf es denn wirklich beim Belohnen darauf ankommt.

  • Erstens: nur einmal das Kommando sagen

  • Zweitens: nur bei gewünschtem Verhalten belohnen

  • Drittens: die Belohnen muss innert 0.5 bis 2 Sekunden erfolgen.


1. Das Kommando mehrmals zu wiederholen führt nur dazu dein Hund immer länger warten wird, bis er dieses ausführt. Somit heisst dein Zauberwort nicht "Platz!", sondern: "Platz. Platz, Plaaaaatzzz!" Hunde sind, wie wir jeden Tag erstaunt feststellen, extrem schlau und werden dies auch gekonnt ausnutzen. Auch solltet ihr den Hundenamen weglassen. "Platz" reicht vollkommen aus.


2. Belohnt nur das erwünschte Verhalten und nicht das was der Hund gerade anbietet. Denkt immer daran. beim Lernverhalten des Hundes gilt: Erwünschtes Verhalten wird aufgebaut und unerwünschtes abgebaut.


3. Und schon sind wir beim Timing der Belohnung. Diese sollte unmittelbar, das heisst 0.5 bis 2 Sekunden nach dem gezeigtem erwünschten Verhalten erfolgen.


Wann sollten wir den Hund belohnen? Leider geht das meist über unsere Reaktionszeit hinaus.


Erneut begleiten wir gemeinsam ein Hundetraining, bei dem wir ein inkorrekte Belohnung aufdecken. Giorgio zeigt mir, wie er seinen Harro richtig belohnen möchte. " "Harro! mach Sitz!" Erstaunlicherweise setzt sich der Hund in Sekundenschnelle hin und erwartet mit einem fordernden Blick, das er nun für seine Arbeit entlohnt wird. Giorgio schaut mich stolz an und sagt mir noch, während er in seiner Jacke stöbert: "Nun kriegt er ein Leckerli!"


<< Du freust dich, nach getaner Arbeit, auf ein versprochenes Glas Wein und kriegst es nicht!?!

So enttäuscht ist ein Hund bei fehlender Belohnung! >>

Dominik Hunziker Hunde-Energie-Trainer


Die Suche geht weiter, denn die Hundekekse verstecken sich gekonnt in der Tasche, zwischen Hundekotbeutel, Schlüsselbund und den Zigaretten. Harro steht in der Zwischenzeit gelangweilt auf und beginnt an Grashalmen zu schnuppern. "Ach hier sind sie" strahlt Giorgo und steckt seinem geliebten Harro einen Keks in den Fang. Zum Schluss der Belohnungszeremonie und zur Freude von Harro kramt Giorgo noch ein zweites Goody hervor und sagt mit besänftigender Stimme: " Hier hast du noch eins mehr. Du musstest ja so lange warten."


Der Kruks an der Geschichte liegt darin, dass Harro gar nicht mehr weiss, wofür er nun diese Gaumenfreude erhielt. Der Zeitpunkt der Belohnung war einfach viel zu lange.


Die Doppelbelohnung. Wird von Hundehaltern viel angewandt, jedoch vom Vierbeiner falsch verstanden.


Beim Aufbau des Rückruftraining mit Shaya bin ich festentschlossen, dass mein Hund zurückkommen sollte. Meine Labradorhündin liebt es Raben zu jagen. Sie sieht die schwarzen Vögel auch dann, bevor ich auch nur merke was da überhaupt abgeht. Im Freilauf nicht so optimal, denn bevor ich mich versehe, habe ich keinen Hund mehr an meiner Seite. Was solls. Griff zur Hundepfeife und meine Prinzessin dreht um und rennt erwartungsvoll auf mich zu. Bei mir angekommen gibt es von mir, vor lauter Freude, die halbe Tube Käsepaste in den Schlund.


Nicht genug, denn vor lauter Euphorie streichle ich sie noch innig und mit einem Blick voller Stolz schaue ich zu meiner Frau. Sie schüttelt nur den Kopf und fragt mich: "Na für was hast du denn Shaya eben gelobt?" Ich studiere und merke rasch, dass die letzte Belohnung nach dem Verzehr der Käsepaste stattgefunden hat. Oh, nein und schon wieder habe ich meinen Hund fürs Fressen gelobt. Glaubt mir, das kann ein Labrador bereits sehr gut.


Bald kommt die Folge 2. Schaut einfach wieder mal vorbei oder abonniert unseren Hunde-Energie-Training Blog


Möchtest du eine Auffrischung zum richtigen Belohnen in der Praxis? Melde dich bei uns und wir zeigen dir die Feinheiten in der richtigen Belohnung und Aufbau von Kommandos, Tricks und Kunststücken.


Gefällt dir unser Blog? Bitte abonnier ihn, um wieder etwas Interessantes aus der Hundewelt zu erfahren.



27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen