top of page
  • AutorenbildNadine

Gelassener Hundespaziergang. Es fängt alles mit dem Management an!

Aktualisiert: 4. Sept. 2023

Wie man mit Hunde Management im Alltag den Überblick nicht verliert.


Hunde Management, Schleppleine, Ruhe, Auto, Kampf, Flucht, Hundespaziergang


Die Menschen betreiben überall Management, sei es die Einkaufsliste vor dem Grosseinkauf oder auch die Planung eines Geburtstagsessen, damit die Gäste bloss genug Speiss und Trank haben. Wir strukturieren unseren Arbeitsalltag, damit wir einen reibungslosen Vorgang haben. Warum machen wir es dann nicht auch bei unseren Vierbeinern, um einen reibungslosen Spaziergang zu haben?


Ein gelassener Hundespaziergang mit zielgerichtetem Management der Situation.


Dein Hund und du. Eine Einheit unter deiner Kontrolle.


Management, nein ich rede nicht über die Führungsriege eines multimillionen Konzernes, sondern über einen ganz normalen Hundespaziergang, an einem ganz üblichen Tag. Ob es regnet, schneit oder die Sonne scheint, Hunde Management sollte immer betrieben werden. Dafür braucht es keinerlei Goodie's oder sonstige Ablenkung, nur dich und deinen Hund.


Doch was bedeutet Hunde Management eigentlich?


Nehmen wir doch zum Veranschaulichen ein Beispiel anhand eines, für mich schmerzlichen, Vorfalls mit meinem eigenen Hund..


Sam ein eigensinniger Maremanno-Mix hatte einen starken Jagdtrieb. Wir waren in den Ferien und ich hielt Sam an der Schleppleine, es war spät abends, dunkel wie die Nacht und die letzte Gassirunde stand an. Ich war selber müde und wollte nur noch ins Bett. Ohne grössere Überlegungen oder auf das Management zu achten, liess ich ihn an der langen Schlepp voraus laufen um sein Geschäft zu verrichten.


Ich sah die Katze unten an der Strasse nicht und so kam es, wie es kommen musste. Sam ging voll in die Schleppleine, ich schlug einen Salto mit 3-facher Schraube, für den ich von einer Jury bestimmt 10 Punkte bekommen hätte. Die Folge nach dem harten Sturz auf den Asphalt: Schwere Luxation der rechten Schulter und fast 5 Monate unfreiwillige Arbeitsverweigerung.


Was hätte ich anders machen können?


Ich hätte Hunde Management betreiben können. Ich hätte präsent sein sollen, auch wenn der Spaziergang eine kurzer gewesen ist. Ich hätte ihn bei nicht einsehbaren Strassen oder in Dunkelheit kurz führen sollen, denn dann hätte ich auch die Möglichkeit gehabt, sein Ausdrucksverhalten zu interpretieren und hätte rechtzeitig reagieren können.


Glaubt mir, ich musste es auf die harte Tour lernen, das passiert mir definitiv nicht mehr.



Generell neigen wir Menschen den Spaziergang falsch zu beginnen.


Es fängt beim Aussteigen des Hundes aus dem Kofferraum des Autos schon an. Da heisst es nicht: Klappe auf und Hund sagt "tschüss" (schon viel gesehen und die Hunde hatten 1000 Schutzengel, dass die Fahrer der Autos besser geschaut haben als die Besitzer und Besitzerinnen der Hunde), sondern Klappe auf, mein Schützling ist in der Ruhe und dann wird erst ausgestiegen. Beim rausspringen orientiert sich der Hund an uns und erst dann beginnen wir mit dem ersehnten Spaziergang. Dabei scanne ich die Gegend, plane meinen Spaziergang und gehe mit meinem Hund und nicht mein Hund mit mir.


<< Heckklappe auf und Hund ist weg. Das kann fatale Folgen haben! >>

Nadine Hunziker/ Trainerin Hunde-Energie-Training®


Ich manage brenzliche Situationen für meinen treuen Gefährten und mich, indem ich vorausschaue und das Kommando übernehme. Ansonsten entscheidet dies definitiv eure Fellnase und wie es in der Natur vorgesehen ist, mit Abwehrverhalten, Flucht oder Jagd.


Dabei sollte der Spaziergang etwas tolles sein, den man zusammen erlebt und zusammen meistert. Eine kleine Auszeit vom Smartphone und der Schnelllebigkeit der Gesellschaft, um selber etwas Ruhe zu bekommen, denn das ist doch auch der Grund, warum wir uns einen Hund angeschafft haben oder?


Willst du mehr darüber erfahren? Gerne stehen wir dir mit Rat und Tat zur Seite. Hundemanagement funktioniert bei jedem Hund, egal welches Verhalten er an den Tag legt. Melde dich bei uns.



Gefällt dir unser Blog? Bitte abonnier ihn, um wieder etwas Interessantes aus der Hundewelt zu erfahren.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page